Longieren mit BB

Longieren mit Bitless Bridle

Longieren mit Bitless Bridle

 

 

 

Die Zäumung für das Longieren vorbereiten

 

Das Nackenseil und das Genickstück sind mit einer Lederlasche und Chicagoschraube am Kopfstück verbunden. Diese Lasche wird entfernt, indem Sie die Chicagoschraube mit einem Schraubenzieher lösen.

Nun können Sie an einer Seite vom Nackenseil solange ziehen, bis es nicht mehr weiter geht. Denn der Ring am Ende des Nackenseils (welches Sie lang gezogen haben), passt nicht durch den Ring des Nasenriemens. An dem Stück, an dem Sie gezogen haben, hängen Sie die Longe ein.

Bei einem Handwechsel müssen Sie das Nackenseil, welches am Nasenriemen "hängengeblieben" ist, langziehen. Nun verkürzt sich das Stück vom Nackenseil, welches vorher mit der Longe verbunden war.

Die Praxis ist einfacher, als es sich theoretisch anhört.

 

 

Longieren mit dem Bitless Bridle

 

Das Longieren mit dem BB ist mehr, als eine Alternative zum Kappzaum. Durch die Überkreuzführung unter dem Kinn bei dem BB, bekommt das Pferd einen sanften Druck auf die äußere Ganasche. Das Pferd weicht naturgemäß dem Druck und nimmt seinen Kopf nach innen. So sieht ein sinnvolles und pferdegerechtes Biegen aus.

Sie können das Bitless Bridle, auch sehr gut für die Doppellongenarbeit benutzen.